Die Kinder

Wenn es nach den Kindern ginge, würden sie am liebsten Mutter und Vater als kooperative, liebende Ansprechpartner und Vorbild behalten

Angst, Verletzungen oder Wut zwischen den Erwachsenen machen oft blind für diesen Wunsch: Kinder kommen in eine „Scheidungsfalle“. Dies gilt für Kleinkinder genau so, wie für Pubertierende

Wir suchen mit Ihnen eine sach- (und kinder-) gerechte Lösung.
Wenn Kinder in der Krisensituation geschützt werden, haben später alle Beteiligte existenzielle und finanzielle Vorteile, denn

  • belastete Kinder wiederholen oft das Schuljahr
  • Kinder unter Druck sind öfters krank
  • verängstigte Kinder brauchen erhöhte Aufmerksamkeit und Betreuung
  • Bettnässen, Leistungsverweigerung oder Aggression können die Folge sein

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur benötigte Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück